NACHTRAG ZUM BERICHT ÜBER DIE GR-SITZUNG

Ein ganz brennendes Thema haben wir in unserem Bericht von der aktuellen Gemeinderatssitzung vergessen. Stadtrat Michael Krieger machte einmal mehr auf die Situation an der Bushaltestelle in Untergimpern aufmerksam. Der Anlass diesmal: Ein Vollernter scherte beim Abbiegen aus und rasierte die Pfosten ab, die den schmalen Gehweg von der Straße trennen. Glück im Unglück: Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Personen an der Haltestelle, sonst hätte es lebensgefährlich werden können. Immer wieder kommt es an der Bushaltestelle zu gefährlichen Situationen, und nicht zum ersten Mal wird auch der Ruf nach einer besseren Lösung laut. Die Pfosten sind keine adäquate Lösung, sondern bestenfalls eine Zwischenlösung. Wie Michael Krieger richtig bemerkte, müssen alle denkbaren Lösungen gedacht werden dürfen, auch eine Verlegung nach hinten oder an eine ganz andere Stelle. Die jetzige Situation ist jedenfalls untragbar und muss im Maßnahmenkatalog Priorität haben. Danke, Michael, für diesen wichtigen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.